Geschichte der KTV Ruhr-West

 

Am 01.12.1994 gründeten Repräsentanten aus verschiedenen Mülheimer, Essener und Duisburger Turnvereinen und weiteren Persönlichkeiten die Kunstturnvereinigung (KTV) Ruhr-West e.V. Damit wurde der Grundstein für das leistungsorientierte Turnen in der Stadt Mühlheim gelegt. Die Stadt Mülheim an der Ruhr überließ dem Verein für das Training die Turnhalle Mühlenfeld im Stadtteil Heißen, die über 1 1/2 Jahr in Eigenarbeit von den Vereinsmitgliedern für den Leistungsport Turnen umgebaut wurde. Mit der Anerkennung als Landesleistungsstützpunkt in Nordrhein-Westfalen wurde die Grundlage für die nachhaltige Vereinsarbeit und den Leistungssport gelegt. 2002 erfolgten umfängliche Modernisierungen der Trainingsstätte und Investitionen in die Turngeräte, was durch die Nordrhein-Westfälische Stiftung zur Nachwuchsförderung im Leistungssport – die Sportstiftung NRW - sowie das Engagement von Eltern der jungen Sportler, Förderern und Freunden des Gerätturnens ermöglicht wurde. Seit nun mehr als 18 Jahren sind über 200 Turner und Turnerinnen aus 14 Mitgliedsvereinen in der KTV-Ruhr-West zusammengeschlossen und nutzen den Landesleistungsstützpunkt in Mülheim-Heißen für ihr Training.

Seit der Gründung 1994 leitet der Dipl.-Sportlehrer Jozsef Kakuk den Stützpunkt und dort das Training. Als Mitglied der ungarischen Nationalmannschaft erreichte er mit der Mannschaft bei der WM 1988 den 4. Platz, war Mitglied des Olympischen Kaders von Ungarn und kann insgesamt auf viele weitere internationale Erfolge zurückblicken. Mit dieser Expertise und den Erfahrungen steht der KTV mit Jozsef Kakuk ein hoch professioneller Trainer zur Verfügung, der auch als Mitglied des Technischen Komitees beim Rheinischen Turnerbund (RTB) im Bereich der Leistungsförderung Anerkennung findet.

Joszef

Stützpunktleiter und Trainer Jozsef Kakuk

Im Jahr 2003 schlossen sich die Turner der aufgelösten Turnabteilung des Bayer 04 Leverkusen der KTV Ruhr-West an. Mit dieser herausragenden Mannschaftsstärke konnte sich die KTV über vier Jahre bis zur Saison 2007 in der 2. Bundesliga - Staffel Nord behaupten. 2008 startete die KTV in der Regionalliga, deren Klassenerhalt sie ebenfalls sichern konnte. Aufgrund beruflicher und persönlicher Gründe mussten mehrere Mannschaftsmitglieder ihre Turnkarriere beenden, weshalb 2009 auf einen Start in der Regionalliga verzichtet wurde. Diesen Zeitpunkt nutzte der Verein, sich einem strukturellen Wandel zu unterziehen.


Bilder des Tages

News

D-Kader-Kriterien 2019

Hier die neuen D-Kader-Kriterien

Sprechstunde Vorstand

Sprechstunde des Vorstandes.

Tanja Kräwinkel bietet für die Turner und Eltern immer Donnserstags von 16:00-17:00 Uhr eine Sprechstunde in der Trainingshalle.

Sie ista auch direkt per E-Mail zu erreichen : vorstand@ktv-ruhrwest.de

Scheine für Vereine

Die KTV hat bei der Aktion Scheine für Vereine Gewonnen.....

Hier ein Video

2018 Gerätturnleitfaden

Hier findet man den Gerätturnleitfaden des RTB für das Jahr 2018 und die "Anforderungen Athletische Tests Gerätturnen männlich AK7 - 18"

Termine

Eine Übersicht aller Wettkampf-/ Veranstaltungstermine finden Sie unter Termine!